Allgemein

Bitcoin Profit Erfahrungen – BlackBerry und Intel bekämpfen Cryptojacking-Malware mit neuem Erkennungstool

Das Softwareunternehmen BlackBerry und der Technologieriese Intel haben sich dem Kampf gegen Crypto-Mining-Malware angeschlossen und ein Erkennungstool für die kommerziellen PCs von Intel eingeführt.

Das als BlackBerry Optics Context Analysis Engine bezeichnete Tool verwendet eine „einzigartige“ Prozessortelemetrie aus der Threat Detection-Technologie von Bitcoin Profit und eine Mischung aus maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz, um die häufig als Cryptojacker bezeichneten Schadprogramme zu vereiteln.

Bitcoin Profit Erfahrungen – Die Technologie ist auch so konzipiert, dass sie bei Verwendung nur begrenzte CPU-Verarbeitungsleistung verbraucht, sagte BlackBerry und fügte hinzu, dass sie das Cryptojacking auf Windows-Computern mit installiertem Tool „effektiv stoppt“

Beim Cryptojacking wird Malware von einem böswilligen Dritten auf einem Gerät installiert, um die Rechenleistung zu entführen und die Kryptowährung (häufig Monero ) ohne Wissen oder Zustimmung des Benutzers abzubauen .

„Angesichts der mit dem Abbau von Kryptowährung verbundenen Bitcoin Profit Kosten und der rückläufigen Zahlungen für Ransomware wird Cryptojacking zu einer attraktiven Option für Bedrohungsakteure, um Einnahmen zu generieren“, sagte Josh Lemos, Vizepräsident für Forschung und Nachrichtendienste bei BlackBerry, in einer Pressemitteilung am Freitag. „Die Zeiten, in denen ahnungslose Benutzer für freie CPU-Zeit ausgenutzt wurden, sind vorbei.“

In der Tat hat Cryptojacking bei Cyberkriminellen an Popularität gewonnen. Laut einem aktuellen Untersuchungsbericht von Verizon über Datenverletzungen erhielten „rund 10% der Unternehmen im Laufe des Jahres [2020] irgendwann Malware für das Cryptocurrency Mining.“

Im letzten Jahr wurde eine Reihe schwerwiegender Cryptojacking-Angriffe entdeckt , von denen viele tausend Unternehmen betroffen waren. Browserbenutzer und Apps unter Android und Windows sind ebenfalls betroffen

Bei einem Angriff wurde Mining-Malware auf einem Unternehmensserver über einen Fehler in Salt installiert , einem beliebten Infrastruktur-Tool, das von großen Unternehmen wie IBM, LinkedIn und eBay verwendet wird. Im Januar leitete Interpol eine Operation zur Bekämpfung einer Malware, die über 20.000 Router infiziert.